Wohnungskatzen


Wer kann uns auseinander halten? RESERVIERT!


Kunst und Katzen

 

Picasso und Frida könnten von ihren Namensgebern gemalt worden sein, so hübsch wie sie sind. Dabei sind sie einfach zwei Geschwister, die ein tolles Zuhause suchen und es auch verdienen.

 

Die beiden Tigerkätzchen sind 6 Monate alt, kerngesund und anfangs etwas scheu, aber nach der Eingewöhnung sehr lebhaft und super anhänglich. Zum Spielzeug eignet sich ihrer Meinung nach einfach alles.

 

Schnürsenkel, Flaschenkorken, Papierknäuel, und natürlich alle Arten von Katzenspielzeug. Sie lieben auch Kratz-und Kletterbäume sehr. Wenn dann alles erledigt ist, wird gerne ein Nickerchen gemacht. Warum dann nicht ein wenig mit den Menschen kuscheln? Das lieben sie auch sehr.

 

Junge Familien mit Kindern oder aktive Paare, die gerne auch mitspielen und sich mit den verspielten und aktiven Geschwistern beschäftigen würden toll zu diesem suess Geschwisterpaar passen. Ein gesicherter Balkon wäre auch wünschenswert.

 

Die beiden sind kastriert, geimpft und gechippt. Der Unkostenbeitrag für Beide ist Fr. 660.-

Welche Familie möchte den Geschwistern das gewünschtes Zuhause geben? So melden Sie sich bitte per Kontaktformular

 

 Kontaktformular

 


Tarhun und Tara auf Wohnungssuche mit Balkon RESERVIERT!



Darf es auch ein bischen mehr sein?

 

Tara und Tarhun sind bezaubernde, verspielte, athletische, verschmuste junge Katzen, die ein tolles Zuhause suchen.

Tara wurde als ganz junges Kitten zusammen mit ihrer Mutter und beiden Geschwistern aus einer sehr gefährlichen Situation von der Strasse geholt. Tarhun, ihr Ziehbruder, wurde ganz alleine, ohne Mutter auf der Strasse umherirrend gefunden. Taras Mama hat ihn super versorgt, als waere er auch ihr Kind. So haben Tara und Tarhun sich nicht nur gut aneinander gewöhnt, sondern sind gute Freunde geworden. Die anderen beiden Geschwister wurden bereits vermittelt und so suchen nur noch diese beiden ihr Traumzuhause.

Ideal wäre ein Zuhause, in dem sie toben und tollen dürfen, aber auch schmusen und kuscheln. Sie sind wirklich zum Liebhaben und sehr anhaenglich, brauchen aber auch Stimulation, eine Familie die mit ihnen spielt und ihren Bewegungsdrang versteht. Gerne eine Familie mit Kindern oder junge und junggebliebene Menschen, die eventuell einen gesicherten Balkon oder Garten haben.

Tarhun, der bildhübsche Tigerkater ist etwas mehr als fünf Monate alt, kastriert, geimpft und gechippt.

 

Tara, die weisse Schönheit ist knapp 5 Monate alt, geimpft und gechippt. Noch nicht kastriert, da etwas zu jung. Bei ihr besteht die Kastrationspflicht.

 

Wer möchte den tollen Fellnasen ein Zuhause geben?  Kontaktformular

Bitte füllen Sie das Formular aus.

Der Unkostenbeitrag ist Fr. 600.- zusammen.

 

 


Lucy, 14 Jahre sucht Seniorenresidenz, benötigt sensitiv Futter und Medi



Lucy 1.1.2006 geboren.

 

Mit 10 Jahren hat mich eine liebe Dame aus dem Tierheim geholt. Ich durfte bei Ihr 4 wundervolle Jahre erleben. Doch das Schicksal hatte mit mir oder uns was anderes vor. Wir mussten uns voneinander ganz unverhofft wieder trennen. Vorübergehend habe ich in einer Pflegestelle ein Plätzchen gefunden. Aber für mich ist es hier einfach zu unruhig. Ich bin mittlerweile 14 Jahre alt und liebe eher das ruhigere leben. Wenn die Sonne scheint geniesse ich die Zeit auf einem sonnigen Balkon oder im Haus an einem kuscheligen Ort. Ich benötige keinen Rummel mehr.

 

Bevor ich in die Pflegestelle durfte hatte ich noch einen Body-Check bei einem Arzt. Dabei wurde festgestellt, dass ich Schilddrüsenüberfunktion habe. Ich benötige ein sensitives Futter und ein Medikament, dass man über das Futter träufeln kann.

Ich bin in eine artige Katze die brav ins Kistchen geht, keine Vorhänge oder Möbel attakiert.

 

Wer gibt mir nochmals eine Chanse in ein Zuhause zu ziehen, dass ich mein Nennen kann.

 

 

Nätürlich bin ich kastriert

 

Wo ist der Mensch mit dem guten Herzen? Danke für die Kontaktaufnahme  
Kontaktformular

 


Pechvogel Rory hofft auf sein Glück..... FIV+ und Diabetiker m. ca.4 Jahre alt



Kann ein Pechvogel auch noch das grosse Glück finden?

 

Rory ist nicht nur ein anhänglicher, zuckersüsser Kater, sondern hatte eine regelrechte Pechsträhne, in der der letzte Befund Diabetes war. Für ihn ging es einfach Schlag auf Schlag...Wir wissen nicht, ob er auf der Strasse geboren wurde oder einfach ausgesetzt, aber als er vor ein paar Monaten gefunden wurde, hatte er eine grosse Bisswunde im Nacken.

 

Diese ist zwar durch die gute Behandlung seiner Aerzte und mit viel Liebe seiner Pflegemama wieder völlig verheilt. Leider hat diese Verletzung ihm aber FIV eingebracht. Wobei das überhaupt kein Problem sein muss, denn viele, viele Katzen leben damit bei bester Gesundheit und erreichen ein hohes Alter. Aber manche Katzen haben, genau wie Menschenkinder, einfach doppelt Pech. Rory war genesen, die Wunde verheilt, die Diagnose eingeordnet, und er hat das Leben im Pflegezuhause mit seinen neuen Katzenfreunden sehr genossen. Er hatte sich gerade an das gute Leben gewöhnt, jede Nacht auf dem Kissen seiner Pflegemama geschlafen und sogar bereits ein neues Zuhause in Aussicht...

 

und da erfand das Schicksal eine neue Schikane: er fühlte sich plötzlich schlapp, hatte keine Kraft und nicht viel Lust auf Bewegung.

 

Irgendwas war nicht in Ordnung! Die neue Diagnose war, dass Rory unter Diabetes litt. Offensichtlich hatte unter anderem der Stress dazu beigetragen, dass sein Zuckerlevel angestiegen war. Mittlerweile hat man seinen Level im Griff, er ist fast wieder normal. Aber seine neue Familie wird ihn täglich testen müssen (das ist ein kleiner Pieks am Ohr), um zu wissen, wie hoch der Level ist. Danach richtet sich die Dosis der Insulinspritze (an die er sich schon gewöhnt hat und auch einfach zu geben ist) die alle 12 Stunden notwendig ist. Der Zuckerspiegel geht auch konstant runter in Richtung Normalität. Wer weiss...vielleicht ist die Insulingabe eines Tages gar nicht mehr nötig?

 

Rory ist 3 bis 4 Jahre alt und geimpft, kastriert und gechippt. Er bringt auf jeden Fall Liebe in sein neues Zuhause.

 

Wer hat ein Herz für Rory

Bitte füllen Sie dann unser Kontaktformular aus.   Kontaktformular

 

Der Unkostenbeitrag ist Fr. 330.-

 


2 Jungs suchen neuen Wirkungskreis......



Zwei kleine Wollknäuel mit Elan suchen neues Zuhause. Kiro, und  Lumi

 

Wir sind am 13.6.2020 in Deutschland auf die Welt gekommen.

 

Unsere Mutter ist eine weisse Schönheit und ist aus der Wohnung mal ausgebüxt. Nach diesem Ausflug war sie dann trächtig.

Mit 6 Geschwistern konnten wir zuerst bei unserer Mutter heranwachsen. Unsere Geschwister sind alle bereits platziert. Wir haben das Leben in der Natur nie kennen gelernt und werden deswegen als Indoor-Katzen vermittelt. Wir zwei würden gerne gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen.

 

Wir lieben das Spielen und Herumtoben wie alle Jungen Katzen und Klettern gerne auf verschiedene Sachen. Wer möchte mit uns etwas Leben in die Bude bekommen. So nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Kontaktformular

 

Wir sind alle geimpft, getestet und gechippt. Die Kastrationspflicht wird im Vertrag festgehalten.

Der Unkostenbeitrag pro Kätzchen beträgt Fr. 270.-