Katzen aus Madrid


 Zur Zeit legt unser Verein den Fokus auf die finanzielle Unterstützung für Javiers Strassenkatzen.


Mini auf der Suche nach ihrem Glück, w. 6 Jahre alt



Die ca. 6jährige Katzendame hält nun Ausschau, auf ein eigenes Heim. Nachdem sie von unserem spanischen Tierfreund, Javier, vor ein paar Jahren aus der Tötungsstation in Madrid herausgekauft wurde, durfte sie sich an einem Pflegeplatz erholen und lernen, dass es nicht nur böse Menschen gibt. Mit anderen Artgenossen versteht sie sich sehr gut und auch Hunde mag sie.
Wo darf sich Mini nun definitiv niederlassen, um wieder ein richtig schönes Katzenleben führen zu dürfen?
Bitte benutzen sie als erste Kontaktnahme das Formular - wir melden uns dann sobald als möglich.

 

Sie ist geimpft, getestet gechipt und kasriert.

Der Unkostenbeitrag ist Fr. 330.-

 

Formular für Reservation und Kontaktaufnahme    Kontaktformular

 


Balu der hübsche Kater 6 Jahre alt benötigt neues Zuhause!



Auch dieser Kater hat sich zu einem Prachtkerl gemausert, nachdem er das gleiche Schicksal wie seine Kollegin Mini erleben musste. Seine eigenen Menschen zu haben, wäre für ihn wunderbar.
Der erste Schritt dazu wäre, das Kontaktformular auszufüllen - danach könnten die weiteren notwendigen Abklärungen dazu führen, dass ganz bald ein neues Glück entsteht.

 

selbstverständlich ist Balu geimpft, getestet, gechipt und kastriert.

Der Unkostenbeitrag für den Kater beträgt Fr. 330.-

 

Haben Sie Interesse an Balu so füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

Kontaktformular


verschmuster Murat sucht Familienanschluss, ca. 2 jährig m. VERMITTElT!



Ich bettelte auf der Terrasse eines Restaurants in Spanien um Futter. Von dort bin ich von Javier unserem Tierschützer mitgenommen und liebevoll aufgenommen worden.

 

Der Tierarzt schätzt mich auf ca. 2-jährig.  Ich bin ein ausgesprochen liebenswerter Kater, der sich ganz fest freuen würde, einen schönen definitiven Lebensplatz zu bekommen. Ich hätte auch gar nichts gegen Artgenossen, mit denen ich spielen und schmusen könnte, wenn meine neuen Besitzer gerade keine Zeit für mich haben.

 

Murat, so wurde der Kater vorläufig getauft, ist fiv + felv negativ getestet worden und ist unterdessen kastriert

 

Kleine Pointe: Das Restaurant, wo der Kater gefunden wurde heisst MURAT und "Murat" wiederum heisst zu Deutsch "der Gewünschte"! Wenn das kein gutes Ohmen ist.

 

Gegen eine Schutzgebühr von Fr. 330.- geben wir das Tier zu Menschen, die sich gerne auf seine Bedürfnisse einlassen möchten und in einer verkehrssicheren Lage wohnen, wo Murat nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit gerne als Freigänger weiterleben darf.

Natürlich ist er auch geimpft und gechippt.

 

Welche Familie möchte Murat sein gewünschtes Zuhause geben? So melden Sie sich bitte per Kontaktformular

 

 Kontaktformular